Verhinderungspflege

Intermed Verhinderungspflege – wir stehen Ihnen im Verhinderungsfall zur Seite

Viele Angehörige möchten sich selbst um ein pflegebedürftiges Familienmitglied kümmern. So werden in Deutschland fast zwei Drittel von derzeit rund drei Millionen Pflegebedürftigen von Angehörigen betreut. Da kann der Alltag noch so gut organisiert sein, hin und wieder kann es zu einem Verhinderungsfall kommen. Dann springt die sogenannte Verhinderungspflege ein, auf die alle Pflegebedürftigen ab Pflegestufe 2 Anspruch haben. Wir sind als Pflegedienst für Hamburg und Umgebung dann schnell zur Stelle, wenn Sie als Angehöriger verhindert sind. Und das sogar ganz unbürokratisch.

Wussten Sie, dass …

die Verhinderungspflege vor der Inanspruchnahme nicht unbedingt eines Antrags bedarf (Pflegegrad 2, 3, 4 oder 5 vorausgesetzt)?

Sie die Verhinderungspflege auch rückwirkend geltend machen können?

die jährliche Kostenübernahme für Verhinderungspflege aktuell bis zu 1.612 Euro beträgt?

Sie jährlich bis zu sechs Wochen Verhinderungspflege in Anspruch nehmen können?

eine Verhinderungspflege keine Kürzung des Pflegegelds nach sich zieht?

Wir stehen Ihnen gerne im Detail mit Rat und Tat zur Seite und sind auch bei der Verhinderungspflege für Sie da – Ihr Intermed Pflegedienst.

  • Hausnotruf
  • Fußpflege
  • Mobiler Friseurdienst
  • Friseurdienst
  • Essen auf Rädern
  • Änderungsschneiderei

Vitalset

Bestellen Sie gleich Ihre kostenlose Pflegebox

box-img-01
Pflegepflichteinsätze nach §37 Abs. 3 SGB XI

Wenn Sie monatlich einen Geldbetrag ( Pflegegeld ) von Ihrer Pflegekasse beziehen, sind Sie verpflichtet, ja nach Pflegestufe in regelmäßigen Abständen einen Beratungseinsatz durch einen Pflegedienst Ihrer Wahl durchführen zu lassen. Die Kosten dafür übernimmt die Pflegekasse.

Bei Pflegestufe I und II : alle sechs Monate
Bei Pflegestufe III : alle drei Monate

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren wollen oder eine konkrete Anfrage stellen, kontaktieren Sie uns jederzeit.

Wir beraten Sie gerne!